Bauchdeckenstraffung Zürich

Qualität und Beschaffenheit der Haut und des Bindegewebes sind schon bei Ihrer Geburt genetisch vorgegeben. Jeder Mensch verfügt über unterschiedliche Anlagen, wie schnell sich die Haut nach einer Dehnung wieder zusammenziehen kann. Gründe für eine erhöhte Hautdehnung können etwa eine Schwangerschaft sein, auch übermässiges Gewicht trägt zu einer Dehnung der Bauchdeckenhaut bei. Nach der Geburt oder nach einem grossen Gewichtsverlust fühlen sich viele Frauen nicht mehr attraktiv. Eine Bauchdeckenstraffung kann in diesen Fällen das Selbstwertgefühl wieder steigern.

Wie läuft eine Bauchdeckenstraffung ab?

Der Eingriff dauert in der Regel zwischen zwei und vier Stunden. Sie werden in der Regel mittels Dämmerschlaf und Lokalanästhesie behandelt und bekommen von der Bauchdecken-OP nicht viel mit. Im Vorfeld führen Sie ein detailliertes Beratungsgespräch mit einem erfahrenen Chirurgen, der Sie über alle Risiken aufklärt und berät.

Sofern die Behandlung ambulant durchgeführt wird, erfolgt sie ohne Narkose. Das heisst Sie können bereits am selben Tag wieder nach Hause. Unser freundliches Pflegepersonal steht Ihnen rund um die Uhr zur freien Verfügung und kümmert sich um all Ihre Wünsche. Jederzeit ist auch ein Arzt für Sie ansprechbar.

Für zwei bis drei Wochen werden Sie einen speziellen Kompressionsbody tragen, der die Bauchdeckenstraffung bedeckt – und zwar Tag und Nacht. Mithilfe des Kompressionsbodys wird die Genesung des jeweiligen Körperbereichs unterstützt. Nach 14 Tagen nach dem Eingriff kommen Sie noch einmal kurz in unsere plastische Klinik, wir ziehen die Operationsfäden und kontrollieren noch einmal den Erfolg Ihrer Bauchdeckenstraffung. In der Regel können Sie bereits nach einer Woche in Ihren gewohnten Alltag starten.

Versuchen Sie aber, die Zeit nach der Bauchdeckenstraffung ruhig anzugehen und gönnen Sie sich viel Zeit zur Genesung. So können Sie selbst massgeblich zum Erfolg Ihrer Behandlung beitragen!

Bauchdeckenstraffung Kosten


Bauchdeckenstraffung – viele Angebote in Zürich und anderswo

In der plastischen Chirurgie stehen diverse Eingriffsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf welche Weise eine Bauchdeckenstraffung bei Ihnen am effektivsten durchgeführt werden kann, richtet sich nach dem Befund und der daraus resultierenden Behandlungsdauer. Verschiedene Meinungen einzuholen ist sicher ratsam. Viele Kliniken befinden sich in Zürich. Doch wenn Sie es in Sachen professioneller Betreuung etwas familiärer mögen und gleichzeitig Wert auf modernste Techniken und jahrlange Erfahrung legen, dann sollten Sie den Weg zu uns nach Bern nicht scheuen. In bestimmten Fällen kann die Krankenkasse einen Teil der Kosten für eine Bauchstraffung übernehmen. Sprechen Sie uns an, sollten Sie diesbezüglich eine Beratung wünschen.

Individuelle Art der Behandlung 

Besteht bei Ihnen nur ein geringer Überschuss an unschöner, schlaffer Haut, kann für Sie die sogenannte Miniabdominoplastik zum Einsatz kommen. Dabei wird unterhalb des Bauchnabels, und nur in diesem Bereich, die Haut gestrafft und ein kleiner Schnitt gesetzt. Der Bauchnabel muss bei dieser Methode anschliessend nicht versetzt werden und Sie erhalten wieder einen schönen und straffen Bauch.

Ist am Bauch ein grosser Hautüberschuss vorhanden, kommt bei Ihnen eine reguläre Bauchstraffung (fachsprachlich auch: Abdominoplastik) infrage. Bei diesem Eingriff wird zuerst der Bauchnabel aus seiner ursprünglichen Positionierung herausgelöst. Nach der erfolgreichen Bauchstraffung wird der Bauchnabel an einer anderen Stelle wieder eingesetzt, damit alles proportional und ästhetisch aussieht. Bei dieser Art des Eingriffs können auch Schäden in der Bauchmuskulatur, die durch eine Schwangerschaft entstanden sind, korrigiert werden. Häufig besteht bei Frauen nach der Geburt eine sogenannte Rektusdiastase, das heisst, die geraden Bauchmuskeln sind auseinandergewachsen. Mithilfe einer sogenannten Rektusraffung können diese Muskelstränge während der Bauchstraffung wieder an die gewünschte Stelle gebracht werden, dazu werden sie von innen vernäht.

Nähere Informationen erhalten Sie selbstverständlich von Ihrem behandelnden Schönheitschirurgen vor Ort, der auch Ihren umfangreichen Befund vor dem Eingriff erstellt. Nutzen Sie unser Angebot einer kostenlosen und unverbindlichen Beratung.


Videos